Menorca

Auf Menorca geht es etwas beschaulicher zu als auf den Nachbarinseln Mallorca und Ibiza. Dennoch finden sich hier unzählige kilometerlange Sandstrände und und felsige Buchten, genannt Calas, mit türkisblauem Wasser. Ankern ist aber nicht in allen Buchten aus Gesichtspunkten des Umweltschutzes erlaubt. Die Küstenabschnitte sind von dichten Pinienwäldern gesäumt. Auf einer Klippe über einem weitläufigen Hafen liegt die Hauptstadt Mahon. Zu ihren Sehenswürdigkeiten zählen Villen im georgianischen Stil und eine Kirche, deren Geschichte bis ins 13. Jahrhundert reicht. Die Marinas auf Menorca sind meist sehr schön gelegen. Aus Platzgründen finden sich in den Stadthäfen weniger Serviceeinrichtungen.

Scroll to Top